ProPersonal – Personalkostenplanung und -controlling

Ein wichtiges Ziel des Moduls ProPersonal ist eine controllinggerechte Darstellung der Personalkosten. Die Finanzverfahren halten die Personalkosten differenziert nach Gehaltsbestandteilen. Für ein aussagefähiges Controlling wird jedoch eine Darstellung der Gesamtkosten für jeden einzelnen Mitarbeiter benötigt. Diese Kosteninformation wird mit Stunden und Vergütungsgruppen kombiniert, um ein personengenaues Controlling zu ermöglichen. Nachfolgend einige wichtige Merkmale von ProPersonal.

  • Die Daten werden über eine hochintegrative Schnittstelle „personenscharf“ direkt aus der Personalabrechnung übernommen. Die weitere Bearbeitung erfolgt auf automatisiert gebildeten Haushaltsstellen.
  • ProPersonal vereinfacht die Personalkostenplanung im Zuge der Haushaltsaufstellung. Detaillierte Hochrechnungen bzw. Planungen nach Personengruppen sowie eine automatisierte Verteilung auf Teilhaushalte, Budgets und Produkte ermöglichen eine schnelle und präzise Personalkostenplanung mit geringem Aufwand.
  • ProPersonal speichert die Personalkosten mit Plan- und Istwerten. Abweichungen werden im Informationssystem und im Berichtswesen ausgewiesen.
  • Mit ProPersonal entfällt der Aufwand zur Auflösung des „Sammelnachweises Personal“, da alle Personalhaushaltsstellen automatisch den entsprechenden Teilhaushalten zugeordnet werden.
  • ProPersonal errechnet auf Basis der Ist-Werte hausinterne Durchschnittskosten nach Gehalts- und Besoldungsgruppen. Diese Durchschnittswerte können statt der personenbezogenen Ist-Werte in die Kosten- und Leistungsrechnung und das Berichtswesen einfließen. So ist die erforderliche Anonymität gewährleistet, dem Datenschutz genüge getan und dennoch ein sinnvolles Controlling gewährleistet.

ProPersonal besitzt folgende Leistungsmerkmale

  • Personenscharfe Personalkostenplanung mit Stunden und Stellen
  • Berechnung hauseigener Mittelwerte für Personen gleicher Gehaltsgruppen
  • Kalkulation von Zuschlägen
  • Personalkostenberichte und –auswertungen
  • Stellenplan
  • Datenimport aus dem Personalsystem und Übergabe an das ProFIS-Controlling-System.